Dr. Stefan Kastner | Facharzt fuer Chirurgie in Innsbruck
Dr. Stefan Kastner | Facharzt fuer Chirurgie in Innsbruck

Kontakt


Atrium Amras Grabenweg 58
6020 Innsbruck
Tel 0512 34 23 00
Fax 0512 34 23 00-19
info@chirurgie-drkastner.at

Öffnungszeiten


Mo - Do 08.00 - 13.00
und nach Vereinbarung

Darmspiegelung – Koloskopie

Die Darmspiegelung (Koloskopie) wird zur Abklärung bei Verdauungsbeschwerden, Blut im Stuhl, lang anhaltenden Durchfällen oder zur Kontrolle nach Darmerkrankungen und Darmkrebs empfohlen.

CO2-(Kohlendioxid)-Insufflation CO2-(Kohlendioxid)-Insufflation
Kolonpolyp
Nach der Abtragung

Die Vorsorge-Darmspiegelung ist ab dem 50. Lebensjahr alle zehn Jahre angeraten. Anders als andere Vorsorgeuntersuchungen geht sie über die Diagnostik hinaus. So können Polypen (gutartige Darmveränderungen) und Adenome (Krebsvorstufen) nicht nur erkannt, sondern auch gleichzeitig abgetragen werden. Damit wird Dickdarmkrebs im Idealfall verhindert. Zudem dient die Entnahme von kleinen Proben (Biopsien) der weiteren Abklärung zur Diagnose verschiedener Erkrankungen.

Eine Darmspiegelung kann Krebs verhindern

In einer amerikanischen Studie wurde unlängst gezeigt, dass eine Darmspieglung alle 10 Jahre ab dem 50. Lebensjahr das Risiko eines Dickdarmkrebs um 40 Prozent senkt. In dieser Studie wurden die Daten von fast 90.000 Patienten ausgewertet (Long-Term Colorectal-Cancer Incidence and Mortality after Lower Endoscopy, N Engl J Med 2013; 369:1095-1105).

Aufklärendes Gespräch

Gerne biete ich Ihnen eine Aufklärung über die Darmspiegelung schon einige Tage vor der Untersuchung in meiner Ordination an. In diesem Gespräch kann ich in aller Ruhe auf Ihre Fragen eingehen.

Schmerz- und angstfreie Untersuchung

Die in unserer Ordination ambulant durchgeführte Darmspiegelung zur Diagnose und Therapie von Erkrankungen im Dickdarm wird stets in Sedierung durchgeführt. Da Sie als Patient währen der Untersuchung schlafen, empfinden Sie auch keine Schmerzen. Im Anschluss bietet Ihnen der Aufwachraum die Möglichkeit sich auszuruhen.

Wie bei jeder Untersuchung mit Sedierung dürfen Sie über den Tag nicht Autofahren und keine Maschinen bedienen.

Angenehme Untersuchungen für unsere Patienten durch Hightech

CO2-(Kohlendioxid)-Insufflation

Eine schmerzfreie und angenehme Untersuchung ist für uns von großer Bedeutung. Wir verwenden deshalb für die Koloskopie eine moderne CO2-(Kohlendioxid)- Insufflation anstelle der bisher weitgehend üblichen Luftinsufflation. Kohlendioxid wird nach der Untersuchung 150 mal schneller als normale Luft aus dem Dickdarm abgebaut und ermöglicht damit auch nach der Untersuchung ein rasches Wohlbefinden ohne die sonst oft plagenden Blähungen nach Darmspiegelungen.

Vorbereitung auf die Darmspiegelung

Vor der Darmspiegelung muss der Darm entleert werden. Dies geschieht mit einem Abführmittel, das am Vortrag gemeinsam mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen wird.

Die Darmspiegelung kann auch an einem Tag gemeinsam mit einer Magenspiegelung erfolgen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin, wenn Sie unter Verdauungsbeschwerden, Blut im Stuhl oder lang anhaltenden Durchfällen leiden.